Über uns

Die Inhalte dieser Seite sind im Rahmen des Seminars "Medienarbeit in der Schule - Web 2.0 und Social Media" entstanden, das seit 2011 an der Universität Koblenz-Landau stattfindet. Konzipiert und realisiert wurde dieses Angebot von medien+bildung.com

Online-Begleitung der London-Abschlussfahrt

Die Schülerinnen und Schüler der 10.Klasse sollen auf die anstehende Klassenfahrt vorbereitet werden. Hierbei teilt sich die Klasse, je nach Interesse, in verschiedene Gruppen auf. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Aufgaben zu den Rubriken „Geschichte Englands“, „Musik“, „Sport“, „Sehenswürdigkeiten von England“ und „Die Royals“ zur Verfügung.
Zur Vorbereitung sollen die Jugendlichen die vorbereitete Website mit Inhalten zu den entsprechenden Themen füllen. Während der Klassenfahrt werden Fotos und Videos von London aufgenommen, die anschließend ebenfalls auf die Website hochgeladen werden. Daneben wird in einem Blog ein Online-Tagebuch über die Klassenfahrt erstellt. Außerdem sollen Angaben und Informationen zu Sehenswürdigkeiten in London in einen virtuellen Stadtplan (Google Map) eingetragen werden.

Zielgruppe:
Realschule, 10a, Fächer Deutsch, Englisch und Geschichte

gewählte Anwendungen:
-          selbst erstellte Homepage (bei jimdo.de)
-          googlemaps
-          youtube
-          Online-Recherche
-          Quiz und Umfrage (bei polldaddy.com)
-          Videoaufnahme

methodisch-didaktische Vorüberlegungen:
Zunächst muss erwähnt werden, dass die Schülerinnen/Schüler bei diesem Projekt eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten lernen sollen Die Lehrkraft erstellt das Gerüst der Homepage und unterstützt die Klasse lediglich bei Fragen und Problemen.
Zu Beginn der methodisch-didaktischen Vorüberlegungen muss die Lehrkraft sich die Frage stellen, ob das Thema „England/London“ didaktisch legitimierbar ist bzw. ob es einen Sinn macht dieses Thema in einem Projekt zu bearbeiten. Eine Legitimation bietet die bevorstehende Klassenfahrt nach London. Die Schülerinnen und Schüler sollten etwas über das Land bzw. die Stadt, in die sie fahren, wissen. Außerdem bietet das Thema „London“ Aktualität. Zum Einen durch die Hochzeit von William und Kate und zum Anderen wird die englische Königsfamilie oft in den Medien erwähnt. Ein weiterer Punkt, warum man dieses Thema behandeln kann, ist, dass man etwas über die Stadt London wissen sollte, da es zu einem gewissen Teil zur Allgemeinbildung gehört. Auch bietet das Thema die Möglichkeit für einen fächerübergreifenden Unterricht (Englisch, Deutsch, Geschichte) und London stellt ein Sujet dar, dass als solches nicht direkt im Lehrplan verankert ist, d.h. man löst sich von den strikten Vorgaben und kann somit auch besser auf die Interessen der Schülerinnen und Schüler eingehen.
Der nächste Schritt besteht darin, dass die Lehrkraft Überlegungen dazu anstellen muss, wie sie die Lerneinheit gliedert. Der methodische Gang besteht aus einer so genannten Einstiegphase, einer Erarbeitungsphase und einer Ergebnissicherung. In der Einstiegsphase soll eine Mediensensibilisierung stattfinden. Hierbei ist wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler den verantwortungsbewussten Umgang mit Medien lernen, denn die Klasse wird für den Inhalt der Homepage verantwortlich sein. Bei der Suche nach Informationen und Bildern sollen sie lernen Unwichtiges und Falsches zu filtern und nur seriöse und lizenzfreie Quellen zu nutzen und für das Thema relevante Aspekte wiederzugeben. Durch die erlernten Medienkompetenzen sollen die Schülerinnen und Schüler auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereitet werden.
Eine weitere Vorüberlegung besteht darin, dass die zu bearbeiteten Themen auf die Interessen der Schülerinnen und Schüler abgestimmt sind. Dies sorgt für eine gesteigerte Motivation auf beiden Seiten. Ebenfalls müssen die Erfahrungen der Jugendlichen in die Projektarbeit miteingebunden werden. In der Erarbeitungsphase ist die Klasse gefragt. Sie soll recherchieren, Informationen zusammenstellen und diese dann auf der Homepage präsentieren. Die abschließende Ergebnissicherung kann mit Hilfe von einem Quiz, Referaten durch die jeweiligen Expertengruppen, Videodrehs oder Bilder, die auf die Homepage gestellt werden, erfolgen.
Letztendlich besteht die Idee darin, dass der Lehrer das Grundgerüst durch Aufgaben und die Homepage vorgibt. Die Schülerinnen und Schüler sollen dann aktiv werden, sich für das Thema begeistern und die Homopage mit Inhalten füllen. Die Aktivierung der Klasse erfolgt durch Gruppenarbeit, Recherchen, Texte schreiben, Videos drehen, Referate, ein Quiz, das Eintragen der Punkte in der Google-Karte , wo sie während der Klassenfahrt überall waren und der anschließenden Reflexion der Klassenfahrt.

Ziel der Lerneinheit:
Ein Ziel der Lerneinheit besteht darin, dass die Schülerinnen und Schüler lernen, kritisch mit Medien umzugehen und verantwortungsbewusst mit ihnen zu Handeln. Durch die vorherige Aufklärung durch den Lehrer oder die Lehrerin sollen die Schülerinnen und Schüler für das mediale Arbeiten sensibilisiert werden.
Ein weiteres Ziel ist das selbstständig kreative und informative Texte zu den passenden Rubriken auf der Homepage erstellt werden. Hierbei spielt der richtige Umgang mit dem Internet eine entscheidende Rolle und die Schülerinnen und Schüler müssen lernen, gezielt im Internet zu recherchieren.
Sie sollen beherrschen bedeutende Informationen zu filtrieren, indem sie gewisse Suchstrategien kennen lernen und anwenden. Mit diesen werden gezielt Informationen verschiedenster Art gefunden, bewertet, ausgewählt und anschließend bearbeitet.
Auch die Beherrschung verschiedener medialer Anwendungen im Rahmen des Projekts stellt ein weiteres Ziel der Lerneinheit dar.
Die Schülerinnen und Schüler bekommen einen Einblick in die Internetrecherche, Google-maps, Youtube und in einen Videodreh. Außerdem lernen sie eigenverantwortlich Bilder und Filme von der Klassenfahrt auf die Homepage zu stellen.
Doch auch die Sachkompetenz in den verschiedenen Fächern ist ein wichtiges Ziel der Lerneinheit.
Die Schülerinnen und Schüler bekommen Einblicke in die Geschichte, den Sport, die Musik und in die Geschichte der Königsfamilie Englands. Außerdem lernen sie die Stadt London mit ihren vielfältigen Sehenswürdigkeiten kennen und erhalten dadurch eine optimale Vorbereitung für die Klassenfahrt.
Am Ende der Lerneinheit soll eine vollständige Homepage vorliegen, diese dient dazu, dass jeder Schüler über alle Bereiche Bescheid weiß.

Vorbereitung durch die Lehrkraft:
Zunächst muss die Lehrkraft Vorüberlegungen dazu anstellen, was auf der Klassenfahrt gemacht werden soll und wie dies umzusetzen ist. Es müssen nötige Absprachen mit den Schülern/Schülerinnen, den Eltern, den beteiligten Lehrern und Lehrerinnen und der Schulleitung gehalten werden. Im nächsten Schritt ist darüber nachzudenken, wie man die Klasse auf die bevorstehende Klassenfahrt nach London vorbereiten kann. Die Vorbereitung auf die Klassenfahrt soll dazu dienen, dass die Schüler und Schülerinnen ein gewisses Grundwissen über die Stadt London erlangen. Stellt man Überlegungen auf die Vorbereitung der Klassenfahrt an, so muss auch eine Nachbereitungsphase erarbeitet werden. Sie dient der Reflexion der Klassenfahrt und der erlangten Ergebnisse. Zur Vor- bzw. Nachbereitung formuliert die Lehrkraft einige Aufgaben, die die Schüler und Schülerinnen bearbeiten sollen. Um die erarbeiteten Ergebnisse, der jeweiligen Expertengruppen, ihren Mitschüler und Mitschülerinnen vermitteln zu können wird ein durch den Lehrer/die Lehrerin erstelltes „Homepagegerüst“ erstellt. Hier können alle Resultate zusammengetragen werden. Somit wird die Webseite durch die Schüler mit Inhalt gefüllt. Bevor diese Recherchearbeit seitens der Schüler und Schülerinnen aber beginnen kann, muss eine Art „Medienerziehung“ stattfinden. Die Klasse muss für die Gefahren, welche das Internet bietet, sensibilisiert werden. Sie sollen den Inhalten kritisch gegenüber stehen und nicht alle Informationen unreflektiert übernehmen. Außerdem muss der Lehrer/ die Lehrerin auf die Interessen und die bereits gemachten Erfahrungen mit Medien der Schüler/ Schülerinnen eingehen, da diese den aktiven Part im Projekt „Klassenfahrt London“ übernehmen. Zusätzlich muss ein Zeitplan und eine Unterrichtsplanung von den betreuenden Lehrkräften erstellt werden. Hierbei ist man schon bei einem weiteren Vorbereitungspunkt. Da das Projekt ein Fächerübergreifendes sein soll, müssen die beteiligten Lehrer und Lehrerinnen in Kontakt miteinander treten um dieses zu strukturieren und zu organisieren. Der letzte Punkt der Vorbereitung ist die möglichen Schwierigkeiten des Projekts im Auge zu behalten und wie man diesen entgegenwirken kann (mögliche Schwierigkeit: Die Schüler/ Schülerinnen sollten nicht nur innerhalb ihres Themengebiets Experten sein, sondern über alle Inhalte bescheid wissen, beispielsweise mit Hilfe von Referaten, oder einem Quiz).

Durchführung:
Das Thema „London“ und die Vorbereitungen für die anstehende Klassenfahrt wird eine eigene Unterrichtsreihe geben. Die Unterrichtsreihe umfasst insgesamt elf Themen und wird innerhalb von zwei Schulwochen abgehalten. Zum reibungslosen und effektivsten Ablauf wird das Thema „London“ parallel in Deutsch, Englisch und Geschichte behandelt. Die Unterrichtsreihe setzt sich aus folgenden Themen zusammen:

  1. Thema der Unterrichtsreihe im Fach Deutsch: Was sind Medien? Einführung und wichtige Medienkenntnisse
  2. Thema der Unterrichtsreihe im Fach Englisch: Was ist bei der aktiven Medienarbeit zu beachten? Welche Probleme und Schwierigkeiten können auf die Schüler zu kommen?
  3. Thema der Unterrichtsreihe im Fach Deutsch: Vorstellung des Projekts „Klassenfahrt London“ (selbsterstellte Homepage), Einstieg in die Themenbereiche, Einteilung der Klasse in Gruppen
  4. Thema der Unterrichtsreihe im Fach Geschichte: Informieren und Recherchieren über die Themen: „ Geschichte Englands“, „Die Royals“
  5. Thema der Unterrichtsreihe im Fach Englisch: Informieren und Recherchieren über die Themen: „Musik“, „Sport“
  6. Thema der Unterrichtsreihe im Fach Deutsch: Informieren und Recherchieren in Expertengruppen zu den „Sehenswürdigkeiten Englands“
  7. Thema der Unterrichtsreihe im Fach Englisch: gesammelte Informationen auf der Homepage präsentieren
  8. Thema der Unterrichtsreihe im Fach Geschichte: gesammelte Informationen auf der Homepage präsentieren
  9. Thema der Unterrichtsreihe im Fach Deutsch: Vorführung der Referate durch die jeweiligen Expertengruppen, Ergebnissicherung durch Quiz
  10. Thema der Unterrichtsreihe im Fach Englisch (erfolgt nach der Klassenfahrt): gesammelte und ausgewählte Bilder, sowie ein Video auf der Homepage einbinden
  11. Thema der Unterrichtsreihe im Fach Deutsch: Nachbesprechung über gesammelte Erfahrungen mit „Social Media“

Gewünschtes Ergebnis:
Am Ende des Projekts sollen alle vorgegebenen Arbeitsaufträge von der Lehrkraft, von den verschiedenen Schülergruppen bearbeitet sein. Zu jeder Rubrik auf der Homepage soll ein fertiger Text zu lesen sein, der selbständig und eigenverantwortlich von den Schülern erstellt und anschließend auf die Homepage gestellt wurde.
Außerdem sollen bei der Rubrik Klassenfahrt, die verschiedenen Sehenswürdigkeiten von London auf der Google-Maps-Karte eingetragen werden, Tagebucheinträge sollen erstellt werden und Bilder und  Videos von der Klassenfahrt sollen auf der Homepage veröffentlicht werden.
Auf der Klassenfahrt selbst sollen die Schülerinnen und Schüler in London vor den jeweiligen Sehenswürdigkeiten, die auf der Google-Maps-Karte eingetragen wurden, die Referate vor der Klasse halten.
Auf der Homepage soll dann ein Quiz, das Fragen zu den verschiedenen Bereichen der Homepage beinhaltet von allen Schülerinnen und Schülern beantwortet werden, um den Wissenstand  in den verschiedenen Bereichen sicherzustellen. Des Weiteren gibt es ein Forum, auf dem jeder die Klassenfahrt bewerten und an einer Umfrage teilnehmen soll.

Link:
http://www.londonwedding.jimdo.com

Projektgruppe:
Marie-Kristine Kany, Katharina Dietrich, Anja Pfirrmann

Comments are closed.